Am Montag 14. Oktober 2019 fand das Examen Rigorosum von Bernhard Anzengruber-Tanase statt. Er promovierte an der JKU Linz auf dem Gebiet der technischen Wissenschaften im Dissertationsfach Informatik. Das Thema der Dissertation ist “A Cognitive Ensemble Reference Architecture”. Thematisch ist die Doktorarbeit am Institut für Pervasive Computing angesiedelt.

Im Bild vlnr: Univ.-Prof. Mag. Dr. Alois Ferscha (Betreuer und Erstgutachter), Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Anzengruber-Tanase, Univ.-Prof.in Mag. Dr. Gabriele Anderst-Kotsis (weitere Prüferin), Univ.-Prof. Dr. Armin Biere (Vorsitzender des Prüfungssenats)
Nicht am Bild: Prof. Dr. Kristof Van Laerhoven (Zweitgutachter)

Rigorosum Dr. Bernhard Anzengruber-Tanase