Am Freitag, 14. September 2018 fand das Rigorosum unseres Researchers Markus Brillinger statt. Brillinger promovierte auf dem Gebiet der Fertigungstechnik mit dem Thema „3D-Druck von Natriumacetat-Trihydrat als das Ergebnis eines konsequenten Entwicklungsprozesses“. Das in seiner Dissertation entwickelte 3D-Druck-Verfahren wurde bereits 2017 zum Patent angemeldet.
Wir gratulieren Markus Brillinger sehr herzlich!

Im Bild v.l.n.r.: Zweitgutachter Prof. Michael Zäh, Erstgutachter und Betreuer Prof. Franz Haas, Dr. Markus Brillinger, Vorsitzender der Kommission Prof. Günter Brenn.

Rigorosum Dr. Markus Brillinger